timer4 min

Business-Intelligence-Software und HR-Tools, virtuelle Assistenten, KI-basierte Lösungen und Chatbots – an diesen Gastro-Tech-Themen arbeiten 10 Start-ups aus 8 Ländern. Mitte Februar 2019 wird es spannend. Dann präsentieren die Gründerteams ihre Lösungen vor potenziellen Investoren in Berlin. Wir stellen die Ideen der Start-ups vor.

In Berlin rauchen die Köpfe: Seit November 2018 tüfteln die Teilnehmer der neuen Runde des METRO Accelerators for Hospitality powered by Techstars an ihren Ideen. 10 Start-ups aus 8 Ländern haben die Vorauswahl geschafft - von 400 Bewerbern weltweit.

Und jetzt läuft der Countdwon. Mitte Feburar 2019 stellen die Gründer ihre Ergebnisse Investoren vor. Während der 3 Monate werden sie von ausgewählten Experten aus einem Pool von fast 200 Mentoren begleitet und mit einer Finanzierung von jeweils bis zu 120.000 Euro sowie durch Infrastruktur, Netzwerk und Wissen von METRO unterstützt.

 

Barratio - Erledigt alle täglich anfallenden Backoffice-Aufgaben innerhalb von 5 Minuten mit nur einer einzigen Softwarelösung.

Barratio

Erledigt alle täglich anfallenden Backoffice-Aufgaben innerhalb von 5 Minuten mit nur einer einzigen Softwarelösung.

 

Sarah Hiryczuk managte einer Bar, bevor sie ihre Lösung entwickelte. Um die wöchentlichen Kennzahlen im Blick zu behalten, erstellte sie umfangreiche Excel-Tabellen. Sie suchte nach einem hilfreichen Tool, fand aber nichts, was ihren Bedürfnissen als Barmanagerin entsprach. So entstand Barratio.

Fakten

Gründerinnen: Sarah Hiryczuk, Cécile Martelle, Ibukun Bello
Gegründet:
2016
Sitz:
Paris, Frankreich
Link
: www.barratio.fr

Was ist die Lösung?

Barratio ist ein einzigartiges und einfach zu skalierendes Tool. Es richtet sich sowohl an Inhaber neuer Gewerbe, die Unterstützung bei ihren täglichen Verwaltungsaufgaben benötigen, als auch an Eigentümer mehrerer Betriebe, die die Leistung einer oder aller Niederlassungen zuverlässig und übergreifend im Blick behalten müssen. Die Software ist ein SaaS-basierter (Software as a Service) Cloud-Service: Sie wird für einen Benutzer lizenziert und über das Internet und einen Webbrowser aufgerufen. Barratio unterstützt bei Backoffice-Aufgaben auch mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI), Texterkennung (OCR) und E-Learning-Kursen.

Was ist die Lösung?

Barratio ist ein einzigartiges und einfach zu skalierendes Tool. Es richtet sich sowohl an Inhaber neuer Gewerbe, die Unterstützung bei ihren täglichen Verwaltungsaufgaben benötigen, als auch an Eigentümer mehrerer Betriebe, die die Leistung einer oder aller Niederlassungen zuverlässig und übergreifend im Blick behalten müssen. Die Software ist ein SaaS-basierter (Software as a Service) Cloud-Service: Sie wird für einen Benutzer lizenziert und über das Internet und einen Webbrowser aufgerufen. Barratio unterstützt bei Backoffice-Aufgaben auch mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI), Texterkennung (OCR) und E-Learning-Kursen.

Eve (EasyWay’s virtual assistant) ist ein virtueller Concierge für Reisende.

EasyWay

Eve (EasyWay’s virtual assistant) ist ein virtueller Concierge für Reisende.

Roy Friedman reist leidenschaftlich gern und war immer der Meinung, dass seine Reisen mit einem Einheimischen an seiner Seite, der ihm authentische Orte zeigt, noch intensiver gewesen wären.

 

Fakten

Gründer: Roy Friedman, Asaf Ofer, Yaniv Holzer
Gegründet:
2017
Sitz:
Tel Aviv, Israel
Link: www.easyway.ai

Was ist die Idee?

Derzeit können die meisten Hotels zwar die potenziellen Einnahmen aus dem Zimmerkontingent (ihrem Kernprodukt) vollständig optimieren, aber sie fragen sich, wie sie ihr Angebot sonst noch auf die Bedürfnisse der Gäste abstimmen können. Auf der anderen Seite, wissen Reisende oft nicht, wie sie vor Ort die perfekten Reiseerlebnisse ausfindig machen können.

Was ist die Lösung?

Mithilfe von KI ermittelt Eve Präferenzen und Bedürfnisse der Gäste und stellt die Interaktion der Kunden mit den Kommunikationskanälen des Hotels wie Apps oder Messenger-Diensten sicher. Zudem liefert sie Gästen individuelle Empfehlungen für ein noch besseres Erlebnis vor Ort. Der virtuelle Concierge sorgt nicht nur für mehr Kundenzufriedenheit, sondern hilft Hotels auch, ihre Einnahmen aus anderen Quellen wie Partnerschaften zu steigern. Gäste können Eve einen Text in jeder Sprache schicken – das System versteht ihn automatisch. Die Lösung bietet Antworten auf alle häufig gestellten Fragen zum Hotel (z. B. „Wie lautet das WLAN-Passwort?“), speziell auf den Kunden zugeschnittene Empfehlungen für Aktivitäten sowie Veranstaltungen in der Stadt. Eve steigert den hotelinternen Umsatz und optimiert und personalisiert das Kundenerlebnis. Keine Integration erforderlich: Eve kann in wenigen Minuten Teil des Hotels sein.

Fresco ist das einzig existierende Küchengerät, dank der Kunden Olivenöl mit nur einem Klick herstellen können.

Fresco

Fresco ist das einzig existierende Küchengerät, dank der Kunden Olivenöl mit nur einem Klick herstellen können.

Antonio Pagliaro stammt aus einer Familie von Olivenbauern. Das inspirierte ihn, die chemischen und technischen Verfahren im Zusammenhang mit Olivenöl zu studieren - er wollte das beste Würzmittel aller Zeiten herstellen.

Fakten

Gründer: Antonio Pagliaro, Alessandro Gallo, Francesco Spadafora
Gegründet:
2014
Sitz:
Mailand, Italien
Link: www.oliofresco.it

Was ist die Idee?

Wer auswärts essen geht, wünscht sich zunehmend natürliche, frische, individuelle und einwandfreie Zutaten. Laut dem Unternehmen Technomic, das Gastronomiekunden Forschungseinblicke und -ergebnisse sowie strategische Beratung bietet, würden fast 50 % der Verbraucher mehr für frische Lebensmittel und Getränke bezahlen, und fast 40 % von ihnen auch mehr für hochwertige Produkte aus dieser Kategorie. Olivenöl als rein natürliches Würzmittel passt zu diesen Statistiken. Wachsender Wettbewerb in der Gastronomie zwingt Gastronomen zudem, neue Wege zu beschreiten, mit denen sie ihr Geschäft und das Kundenerlebnis von anderen abheben können.

Was ist die Lösung?

Mit der Technologie von Fresco kann jedes Restaurant überall und zu jeder Jahreszeit frisches Olivenöl produzieren - 100 % natürlich und nach Kundengeschmack. EVA ist eine kleine, gut durchdachte Apparatur auf Basis der neuesten Technologien für Industriebetriebe. EVA liefert den Anwendern frisches Öl, das alle Geschmackssinne des Konsumenten anspricht und reich an Nährstoffen ist, die ein Standardöl meist mit der Zeit verliert. Die Apparatur erzeugt zudem Olivencreme als Nebenprodukt: ein Superfood, das in die Speisekarte aufgenommen werden kann. Fresco verändert die Ölproduktion in Restaurants: EVA schafft ein einzigartiges Erlebnis mit einem nachweislich frischen, gesünderen Produkt.

Gofer ist eine anwenderorientierte mobile App, die die Einstellung von kurzzeitig Beschäftigten vereinfacht.

Gofer

Gofer ist eine anwenderorientierte mobile App, die die Einstellung von kurzzeitig Beschäftigten vereinfacht.

Marc Tessier und Nicolas Delahaye sind seit 17 Jahren befreundet. Beide haben in den USA gearbeitet und dort gesehen, wie flexibel der Arbeitsmarkt sein kann und wie sicher er in Europa ist. Sie wollten ein Tool entwickeln, das beide Aspekte miteinander verbindet.

 

Fakten

Gründer: Marc Tessier, Nicolas Delahaye, Isabel Yus, Aymeric Bouzy
Gegründet:
2017
Sitz:
Paris, Frankreich
Link:
www.gofer.fr

Was ist die Idee?

Hotels, Bars und Restaurants verbringen viel Zeit mit der Auswahl und Beschaffung von Aushilfspersonal sowie dem damit verbundenen Verwaltungsaufwand. Die aktuellen Kunden von Gofer schätzen, dass für alle Beschaffungsmaßnahmen und Formalitäten, die mit einem einfachen 5-Stunden-Vertrag einhergehen, mindestens 1,25 Stunden Arbeit anfallen. Und auch die Suche nach dem richtigen Personal für einen bestimmten Betrieb ist äußerst zeitaufwendig.

Was ist die Lösung?

Gofer optimiert Beschaffungsprozesse und Büroarbeit. Während der Beschaffungsphase zeigt das soziale In-App-Netzwerk Mitarbeiter auf und empfiehlt sie. Während des Auswahlverfahrens und des Onboardings ermittelt die Lösung über Umfragen und digitale Tests die fachlichen und sozialen Kompetenzen der Mitarbeiter. Die Gofer-Algorithmen stellen anhand der Testergebnisse fest, welche Mitarbeiter zum Betrieb passen. Der große Vorteil: Das Tool reduziert den Zeitaufwand für die Auswahl von Aushilfskräften deutlich – Restaurant- und Hotelmanager haben mehr Zeit für das tägliche Teammanagement, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

HeyMojo entwickelt innovative digitale Lösungen für die Gastronomie, die Marketingautomatisierung, KI und maschinelles Lernen kombinieren: für mehr Direktbestellungen, Gästebindung und Kundenpotenzial.

HeyMojo

HeyMojo entwickelt innovative digitale Lösungen für die Gastronomie, die Marketingautomatisierung, KI und maschinelles Lernen kombinieren: für mehr Direktbestellungen, Gästebindung und Kundenpotenzial.

 

Die Gründungsmitglieder verfügen über fachliche Hintergründe in den Bereichen Technik und Produkte. Sie haben für Firmen gearbeitet, die von Unternehmen wie Yahoo, Expedia und Oracle übernommen wurden. Das Gründungsteam von HeyMojo blickt gemeinsam auf über 30 Jahre Technologie-Know-how zurück.


Fakten

Gründer: Jagdish Repaswal, Pallav Kumar, Rahul Chandra
Gegründet:
2017
Sitz:
Neu-Delhi, Indien
Link:
www.heymojo.com

 

Was ist die Idee?

Zu den aktuellen Herausforderungen für kleine Unternehmen gehören mangelnde digitale Präsenz, ein erschwerter Zugang zu Daten und fehlendes Marketing-Know-how sowie Umsatzeinbußen wegen schlechter Konversionsraten. Zudem müssen sie mehrere Anbieter beschäftigen zu müssen, um den digitalen Anforderungen des Markts gerecht zu werden. HeyMojo möchte Hotels, Restaurants und Einzelhändlern zu einer stärkeren digitalen Präsenz verhelfen und ihre Einnahmen steigern, indem sie in jeder Phase des Kaufprozesses Kundenbeziehungen aufbauen: von der Entdeckung über die Bestellung bis hin zur Kundenbindung.

Was ist die Lösung?

HeyMojo erstellt Chat- und Voicebots speziell für die Automatisierung von Marketingkampagnen, Website-Widgets für die Direktbuchung und Bestellung sowie das Management des Gasterlebnisses. Die Lösung schafft mithilfe von maschinellem Lernen, KI, Kundenprofilen und Marketingtools auf verschiedenen Nachrichten- und Sprachdiensten eine nahtlose Kundenerfahrung. Dank HeyMojo können Unternehmen direkt mit ihren Kunden in Kontakt treten, die Bindung erhöhen, personalisierte Angebote erstellen und Markentreue aufbauen. Besonderer Vorteil der HeyMojo-Lösung sind die Konversionseffizienz und die Retargeting-Automatisierung, die der Marke zu mehr Umsatzwachstum und Neugeschäft zu wesentlich geringeren Kosten verhelfen.

Hotelhero ist die einzige Suchplattform für Hoteltechnologie, die sich auf unabhängige Hoteliers spezialisiert hat.

Hotelhero

Hotelhero ist die einzige Suchplattform für Hoteltechnologie, die sich auf unabhängige Hoteliers spezialisiert hat.


Einer der Gründer erkannte während eines Praktikums in einem Hotel die Schwächen des komplexen und zeitaufwendigen IT-Auswahlverfahrens, das meist zu einem schlechten Ergebnis führt.

 

Fakten

Gründer: Florian Montag, Julien Schmit, Thibault Gence
Gegründet:
2017
Sitz:
Berlin, Deutschland
Links:
http://hotelhero.tech

Was ist die Idee?

Unsere Kunden sind unabhängige Hoteliers, die geeignete Lösungen suchen, um ihre Effizienz zu steigern und den ständig wechselnden Anforderungen von Gästen und Mitarbeitern gerecht zu werden. So bleiben sie gegen Hotelketten und anderen Hotels in ihrem Marktsegment, die solche Lösungen bereits anwenden, wettbewerbsfähig. Der Wechsel von Altsystemen zu cloudbasierten Lösungen führte zu einem deutlichen Branchenwandel. Der Markt für Hoteltechnologie wird immer komplexer und schneller. Das umfangreiche Angebot und die nach Hoteltyp variierenden Alleinstellungsmerkmale erschweren es, die beste Lösung herauszufiltern. Hoteliers haben weder ausreichend Zeit noch die Ressourcen dafür, jede Lösung zu begutachten, weshalb wirklich hilfreiche Tools durchaus übersehen werden können.

Was ist die Lösung?

Hotelhero unterstützt als Marktplatz für Hoteltechnologie unabhängige Hoteliers und kleine Ketten dabei, die richtigen SaaS-Tools und -Systeme für ihre Geschäftsanforderungen zu finden. Wir wollen Hoteliers helfen, die Digitalisierung zu meistern und den komplexen Technologiebereich zu verstehen. Die Plattform hilft, die richtige innovative Hotelsoftware für den Nutzer zu identifizieren, zu vergleichen und auszuwählen. Durch Erfassung der Hoteldaten personalisiert die Lösung die Suche auf Basis der jeweiligen Hotelanforderungen.

Roborus - Diese Lösung verbessert das Kundenerlebnis und entlastet überlastete Mitarbeiter

Roborus

Diese Lösung verbessert das Kundenerlebnis und entlastet überlastete Mitarbeiter.

DH Kim (Mitbegründer und CEO) hat für mehrere internationale IT-Unternehmen wie Pentech, Nokia und Foxconn gearbeitet. Mitbegründer Jeong Kim war für verschiedene Forschungseinrichtungen in den USA, Südkorea und Finnland tätig. Sie lernten sich vor 5 Jahren kennen und haben seitdem eine starke Partnerschaft aufgebaut. Die gemeinsame Mission ist die Entwicklung von KI-Robotern zur Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen.

Fakten

Gründer: DH Kim und Jeong Kim
Gegründet:
2016
Sitz:
Seoul, Südkorea
Link: roborus.ai

Was ist die Idee?

Die derzeitige Zielgruppe des Unternehmens sind Franchise-Restaurants mit einer nachweislich hohen Mitarbeiterfluktuation, die erhebliche Kosten verursacht und zusätzlich die ohnehin schon niedrigen Gewinnmargen drückt. Aktuelle Point-of-Sale-Systeme können die aus dem Alltagsgeschäft gesammelten Daten nur bedingt nutzen. Sie sind nicht für alle Aufgaben einsetzbar, daher dauern einige Prozesse zu lange und müssen von den Kassierern ständig wiederholt werden, was möglicherweise die Motivation senkt.

Was ist die Lösung?

Die Lösung von Roborus speichert und merkt sich Kundendaten und kann so das Kundenerlebnis verbessern und wiederkehrende Aufgaben der Mitarbeiter reduzieren. Die Gründer haben POS-Terminals auf KI-Basis gebaut, um Kunden per Gesichtserkennung automatisch zu identifizieren. Das maschinelle Lernsystem bietet dem Gast personalisierte Dienste, indem es spezifische Menüpunkte basierend auf seinem Profil empfiehlt. Die Plattform hilft Franchise-Unternehmen, ihre Kunden besser zu verstehen, indem sie wichtige Kundendaten sammelt und analysiert, wie Anzahl der Besuche, Konsumverhalten und durchschnittliche Ausgaben. Unternehmen können diese Daten effektiv verwerten und darauf basierend z. B. ihre Marketingaktivitäten verbessern und den Umsatz steigern.

Sentiment Search verfolgt und analysiert die Social-Media-Aktivitäten für jedes Restaurant und Hotel in jeder Stadt

Sentiment Search

Sentiment Search verfolgt und analysiert die Social-Media-Aktivitäten für jedes Restaurant und Hotel in jeder Stadt

Die Idee entstand 2011 beim Kauf eines Handys in einem Online-Shop. Zu jedem Telefon gab es Hunderte von Bewertungen und es war extrem mühsam, alles durchzugehen. So kam es zur Entwicklung eines Tools, das sämtliche Bewertungen analysiert. Prithvi war neugierig, deshalb passte er das Tool für Restaurants und Hotels an, weil es auch für diese Unternehmen nützlich sein konnte.

Fakten

Gründer: Prithvi Dhanda
Gegründet:
2015
Sitz:
London, Großbritannien
Link:
www.sentimentsearch.com

Was ist die Idee?

Jeden Tag werden Millionen von Bewertungen, Tweets und Blogposts veröffentlicht. Dank dieser Informationsfülle im Internet könnte man tiefe Einblicke in jedes Hotel oder Restaurant, ihre Wettbewerber und die gesamte Branche gewinnen. Die bestehenden analytischen Lösungen können diese Informationen jedoch in zweierlei Hinsicht nicht nutzen: 1. In der Gastronomie gibt es keine Lösung, um solche Informationen in einer Detailtiefe und hohen Qualität nutzbar zu machen. 2. Bestehende Lösungen beobachten nicht jedes Restaurant und Hotel in jeder Stadt, daher kann keine ganzheitliche Sicht auf die Branche geliefert werden. Das alles führt dazu, dass Besitzer von Restaurants und Hotels sich nicht umfassend mit Wettbewerbern vergleichen, neue Wettbewerber nicht identifizieren und neue Branchentrends nicht erkennen können. Vor allem können sie nicht genau bestimmen, welche Unternehmensbereiche ihre Aufmerksamkeit erfordern. Die vielen Onlineinformationen sind fragmentiert und sie überfordern – eine manuelle Analyse ist unmöglich.

Was ist die Lösung?

Mit KI-Algorithmen bietet Sentiment Search eine Lösung, die genau diese Herausforderung angeht: Sie sammelt und analysiert Bewertungen für einzelne Restaurants und Hotels in jeder Stadt und liefert ihnen ein umfassendes Bild der Kundeneindrücke. Sentiment Search hat die Algorithmen selbst entwickelt und gezielt auf das Gastgewerbe abgestimmt – genau wie alles andere in diesem Tool

Trakbar Hilfreiche Geschäftsanalytik (Business Intelligence, BI) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Gastgewerbe.

Trakbar

Hilfreiche Geschäftsanalytik (Business Intelligence, BI) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Gastgewerbe.

Alles begann mit der Wette, dass Igor eine Bar managen und bessere Geschäftsentscheidungen mithilfe einer BI-Software treffen könnte. Allerdings fand er keine, die er sich leisten konnte, also beschloss er, selbst eine zu entwickeln.

Fakten

Gründer: Igor Svehla, Gabriela Lovric
Gegründet:
2016
Sitz:
Zagreb, Kroatien
Link: www.trakbar.com

Was ist die Idee?

Kleine Bars und Restaurants nähern sich strategischen Entscheidungen oft mit Stift und Papier, komplexen Excel-Tabellen oder überhaupt nicht. Die meisten anderen Branchen verfügen bereits über starke BI-Analysetools. Die KMU im Gastgewerbe halten hier noch nicht Schritt. Unabhängige Unternehmer können sich die auf dem Markt erhältlichen BI-Tools oft nicht leisten und müssen auf ihre Intuition und allgemeinere Tools zurückgreifen. BI beweist, dass menschliches Verhalten und Intuition selten Richtlinien für Geschäftserfolg sind. Dazu kommen größere Wettbewerber, die sich engagierte Teams leisten können, deren einzige Aufgabe darin besteht, das Geschäft auf Grundlage von Daten zu optimieren.

Was ist die Lösung?

Trakbar bietet eine genaue Umsatzprognose, Analysen in Echtzeit und intelligente Bestellvorschläge, gestützt durch KI-Technologie. Die Lösung soll Geschäftsinhabern helfen, ihr Unternehmen zu optimieren, Trends zu erkennen, Bedrohungen aufzudecken und Antworten auf Geschäftsfragen zu finden, damit sie auf das gleiche Wettbewerbsniveau gelangen wie große Konzerne – aber mit KMU-Budget.

Waffle ist ein Chatbot, der in Echtzeit Nachfrage nach Restaurants generiert.

Waffle

Waffle ist ein Chatbot, der in Echtzeit Nachfrage nach Restaurants generiert.

Waffle entstand, weil die Gründer das Gefühl hatten, zu viel Geld für Restaurantbesuche auszugeben. Sie verstanden nicht, warum Restaurants tagsüber größtenteils unbesucht sind. Sie erkannten das große Potenzial und entwickelten schließlich das Konzept für Waffle.

 

Fakten

Gründer: Julian Bourne, Matt Pritchard, James Powell-Tuck
Gegründet:
2017
Sitz:
London, Großbritannien
Link:
https://joinwaffle.com

Was ist die Idee?

Waffle verbindet Restaurants mit Gästen und löst ein Problem für beide Seiten:
1. Restaurants: Hohe Betriebskosten sind normal in der Gastronomiebranche, daher wollen die meisten Restaurantbesitzer so viele Gäste wie möglich bedienen. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus: In den meisten Restaurants ist es den tagsüber größtenteils ruhig. Restaurantbesitzer wissen, dass ein gutes Angebot die richtigen Kunden anlocken kann, aber wie erreichen sie diese Kunden?
2. Gäste: Der Hauptgrund, aus dem Menschen nicht oft essen gehen, ist der finanzielle Aspekt. Kunden wollen gerne sparen, werden allerdings mit unzähligen irrelevanten Angeboten überhäuft: Das führt zur sogenannten Paralyse durch Analyse.

 

Was ist die Lösung?

Waffle verwendet KI über eine Dialogschnittstelle zu den Restaurants, um die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage zu schließen. Das Start-up baut den Marktplatz, der Restaurants mit freien Plätzen mit potenziellen Kunden in der Nähe verbindet. So kommen mehr Gäste in die Restaurants. Waffle hat einen Chatbot entwickelt, über den die Nutzer das gewünschte Essen zum gewünschten Preis finden, ohne eine weitere App herunterladen zu müssen.