Menschen Bewegen

Zarte Röllchen für eine Achterbahn des Geschmacks

Passt Erlebnisgastronomie in einen Eisbecher? Bei Costa Demirtzis auf jeden Fall. Er serviert in Düsseldorfs erster Ice-Rolls-Eisdiele, dem Rollacosta, gefrorene Süßspeisen – eine ganz besondere Geschmackswelle.

Tak-Tak-Tak – ein schnelles Stakkato schallt durch den Raum, dann ertönt vier-, fünfmal hintereinander ein Kratzen. Wenn Costa Demirtzis seine Eiskreation zubereitet, muss alles sehr schnell gehen. Jeder Handgriff sitzt. Wer dem 39-Jährigen dabei zusieht, beobachtet einen Eis-Künstler: Hochkonzentriert und präzise gibt er die flüssige Crememasse auf eine bis minus 25 Grad gekühlte Stahlplatte. Blitzschnell zerkleinert er Früchte und Kekse und streicht alles zu einer feinen Schicht glatt. Mit einem Spachtel rollt Demirtzis dann Stück für Stück die Masse zu feinen Rollen auf. Seine Lieblingskreation? Ganz klar: „Erdnussbutter-Schoko."

Strandfeeling mitten in Düsseldorf

Im Herzen der Düsseldorfer Altstadt hat sich der gelernte Biotechnologie-Ingenieur den Traum der Selbstständigkeit erfüllt und mit Rollacosta seinen ersten Laden eröffnet – die erste Ice-Rolls-Eisdiele von Düsseldorf. „Ich hatte immer schon eine Leidenschaft fürs Essen, und bei den Eisrollen gibt es unzählige Geschmacksvarianten, die man ausprobieren kann – ich glaube, das fasziniert mich daran“, sagt Demirtzis. „Es wird nie langweilig.“ Und in der Tat, ein Bick auf die Menütafel beweist das – mit Variationen wie Himbeer-Schokomüsli, Sesam-Honig oder Bubble Waffel. Das Lokal erinnert dabei an eine Strandbude: mit Holzmaterialien für Theke und Menütafel, Sand als Tapete, eine großflächig gemalten Sonne und Surfbrettern als Deko-Elemente für das obligatorische Besucher-Selfie.

Eiscremebasis: Veganes Rezept vom Chef-Patissier

Was die Ice-Rolls so besonders macht? Sicher auch die Basis-Creme. Die hat Demirtzis zusammen mit Chef-Patissier Marc Witzsche entwickelt. Auf veganer Basis. So sollen alle Toppings und Zutaten ihr volles Aroma entfalten. Auch die Maschinen für die Rolls-Herstellung entstanden in Eigenregie, passgenau für präzises Arbeiten.

Rollacosta bietet Erlebnisgastronomie im Becher. Dafür brauche ich einen verlässlichen Partner an meiner Seite, wie METRO.

Costa Demirtzis

Auch die Maschinen für die Rolls-Herstellung entstanden in Eigenregie, passgenau für präzises Arbeiten. Auch Nachhaltigkeit und der Verzicht auf Plastik spielen eine Rolle: Becher und Löffel bestehen aus Maisstärke und sind zu 100% recycelbar. Ein Konzept, das gut ankommt. Schon am Eröffnungstag standen die Leute vor seiner Eisdiele Schlange, erzählt der Rollacosta-Chef. Teilweise, ohne zu wissen, was es überhaupt gab – einfach weil die Schlange so groß war, dass sie der Überzeugung waren, das muss etwas Gutes sein.

Ice-Rolls

Ursprünglich kommt der Trend aus Thailand, in den vergangenen Jahren ist er über die USA bis nach Deutschland geschwappt. Bei Ice-Rolls handelt es sich um eine gefrorene Süßspeise, die auf einer eiskalten Oberfläche aus Edelstahl hergestellt wird. Die flüssige Eiscreme wird mit beliebigen Zutaten auf Minusgrade heruntergekühlt und mit einer Spachteltechnik in Waffelform gerollt.
Im Interview mit MPULSE erzählt  Demirtzis von den täglichen Herausforderungen im Gastro-Alltag. Dazu zählt unter anderem auch die Finanzierung von Geräten. Mehr dazu: „Unsere Berater begleiten unsere Gastro-Kunden bei jedem Entwicklungsschritt“.

Dienstleistungen

 Wholesale 360 - DienstleistungenUm unseren Kunden ihren Erfolg zu ermöglichen, gehen wir neue Wege – und bieten unter anderem auch finanzielle Unterstützung an.

Mehr über den Strategieansatz Wholesale 360 im Geschäftsbericht 2018/19.


Auch Interessant