Wie schafft man es von XXS zu XXL?

Leidenschaft macht noch keinen Unternehmer an sich. Sie ist aber eine unabdingbare Grundvoraussetzung, um im Strudel der Selbstständigkeit nicht die Orientierung zu verlieren und auch bei widrigen Wogen wieder auf Kurs zu kommen. Ein Lied davon singen kann René Dost, wohl am besten bekannt durch sein Restaurantkonzept der XXL-Gerichte.

Aufgewachsen in einer Gastronomen-Familie, waren dem mittlerweile fast 50-Jährigen die deutsche Imbiss-Küche und die verbindende Kraft von bodenständiger Kost schon immer eine Freude und so machte er in der ehemaligen DDR eine Ausbildung zum Restaurantfachmann und Koch, bereit den Familienbetrieb zu übernehmen.

Dann schwappte die Wende über Deutschland und stellte das Leben vieler Menschen nicht nur unter den Stern der demokratischen Freiheit, sondern auch vor große Veränderungen. Für René Dost eine Chance, ein Aufbruch hin zur Selbstbestimmung, hin zum Erfolg. Und so kaufte er einen Food-Truck und wurde vom Grünflächenamt verjagt. Er ging nach Berlin und dort bankrott. Kehrte zurück nach Ketzin und gründete 1991 einen Lieferservice. Und da aller guten Dinge drei sind, wurde sein Durchhaltevermögen schließlich belohnt. Mit dem Liefer- und Caterservice traf er einen Nerv seiner Zeit und Umgebung und schaffte es über die folgenden 17 Jahre ein Unternehmen mit 33 Unternehmensbereichen, über 200 Mitarbeitern und 8 Millionen glücklichen Gästen zu etablieren. Die "Redo Unternehmensgruppe" - ein Exempel für Erfolg durch Leidenschaft.

Und da rostet, wer rastet, sucht der Unternehmer René Dost immer nach weiteren Innovationen, die sein Leben erleichtern und seinen unternehmerischen Erfolg sichern. Hier kamen ihm die Lösungen von Hospitality Digital, der Digitaleinheit von METRO, gerade recht. Mit "Gastro-Cockpits" können Gastronomen nämlich ihre Unternehmensprozesse digital steuern und optimieren. Im Zentrum steht dabei ein Management-Dashboard, auf dem die fünf wichtigsten Kennzahlen dargestellt werden: Service, Umsatz, Break-Even, Tischanalyse und Top-Seller. Die Daten kommen aus dem Kassensystem, weitere Informationen können ergänzt werden, sogar das Wetter.

Auch wenn noch niemand Regen, Sonne oder Schnee regulieren kann - der Anfang für umfassende Transparenz durch Digitalisierung in der noch sehr analogen Welt der Gastronomie ist geschafft.

 

Über René Dost

René Dost, Inhaber der "Redo-Unternehmensgruppe" schwört auf digitale Prozesse, um seine 33 Unternehmensbereiche so transparent und effizient wie möglich steuern zu können.

Mehr zur Unternehmensgruppe und -Philosophie finden Sie auf redo.de