Waren Bewegen

Kalkulation in 80 Sekunden – MenuKit macht´s möglich

Die richtige Kalkulation von Rezepten und Wareneinsätzen ist wichtig – und kann mindestens so zeitaufwendig wie kompliziert sein. Aber das muss es nicht. Dank des MenuKits, dem neuen digitalen Tool von METRO, wird die Menüplanung einfacher denn je. Wir stellen euch das neue Must-have für Gastronomen vor.

Soll mein Stück Kuchen 3 Euro oder besser 3,50 Euro kosten? Eine Frage, die sich Gastronomen bei jedem Gericht immer wieder neu stellen müssen. Auf das Bauchgefühl zu hören kann oft schief gehen: nicht gedeckte Kosten, keine Gewinne, Verlust der Konkurrenzfähigkeit. Die richtige Kalkulation ist somit das A und O, oft jedoch mit einem großen Aufwand verbunden.

Digitale Tools

 Wholesale 360 - Digitale ToolsFür uns mehr als „nice to have“. Sinnvolle Tools steigern die Effizienz und schaffen Mehrwert. Für Händler, Gastronomen und Gäste.

Mehr über den Strategieansatz Wholesale 360 im Geschäftsbericht 2018/19

Mit dem MenuKit – entwickelt und pilotiert vom Großhandelsspezialisten METRO – kann das mühselige Berechnen anhand von komplizierten Excel-Tabellen aber der Vergangenheit angehören. Schnell, präzise und skalierbar kalkuliert die Web-App Rezepte und kann so den Wareneinsatz prognostizieren. Welchen Preis kann ich für mein Menü ansetzen? Wie hoch sind die Kosten für die notwendigen Produkte? Und was bleibt mir am Ende als Gewinn übrig? Das digitale Tool liefert die passenden Antworten. Von der Kalkulation über die Verbesserung des Wareneinsatzes bis hin zur automatischen Berechnung von Verkaufspreisen: Mit dem MenuKit lässt sich die Menügestaltung optimal planen.

Warum die Menüplanung so wichtig ist

Die exakte Kalkulation von Rezepten ist für Gastronomen oft ein Drahtseilakt: Bereits kleinste Fehler können hohe Kosten verursachen. Hier ist also besonders Vorsicht geboten. Und auch bei der richtigen Preisgestaltung gilt es für Kaffee-, Bar- oder Restaurantbesitzer einiges zu beachten. Verlässliche Kalkulationstools wie das MenuKit schaffen an dieser Stelle Abhilfe. Sie ermöglichen eine effiziente und vor allem schnelle Erfassung der Wareneinsätze und Deckungsbeiträge: der perfekte Ausgangspunkt, um die Wirtschaftlichkeit der eigenen Karte zu optimieren.

Das Anlegen und Kalkulieren von Rezepten erfolgt in nur wenigen Schritten: Ist ein neues Rezept angelegt, entscheidet der Gastronom, zu welcher Speisekarte und zu welcher Kategorie das Gericht gehören soll. Nun können die Anzahl der Personen, für die das Gericht kalkuliert wird angegeben und die jeweiligen Zutaten hinzugefügt werden – und schon steht die Menüplanung.

Das Besondere am MenuKit

Zu einer effizienten Menükalkulation zählt neben der Auseinandersetzung mit Rezepten vor allem eins: die Kenntnis über aktuelle Einkaufspreise. Im Vergleich zu anderen Tools bietet das MenuKit hier die exklusive Möglichkeit, tagesaktuelle Regalpreise von METRO/MAKRO zu integrieren und somit die Preise der Gerichte schnell zu kalkulieren – und das in Rekordzeit:  Rund 80 Sekunden reichen beispielsweise für ein Rezept mit 4 Zutaten.

Im Vergleich zu anderen Tools bietet das MenuKit hier die exklusive Möglichkeit, tagesaktuelle Regalpreise von METRO/MAKRO zu integrieren und somit die Preise der Gerichte schnell zu kalkulieren – und das in Rekordzeit.


Auch Interessant