Waren Bewegen

So lange brauchen Verpackungen, bis sie sich zersetzt haben

Ein kühles Getränk mit dem Strohhalm schlürfen – das dauert, je nach Durst und Laune, keine Stunde. Bis der Plastikhalm sich zersetzt hat, können hingegen 200 Jahre vergehen. Alternativen? Gibt es! Einige Materialien im Vergleich.

Bagasse ist ein Abfallprodukt, das bei der Saftgewinnung aus Zuckerrohr anfällt.

Bagasse

Es macht ca. 30 % des Gesamtgewichts von Zuckerrohr aus.

Bagasse Bambus
Vorteile Bagasse
* Zu Hause oder industriell kompostierbar. Wird unter den richtigen Bedingungen innerhalb von 4 Wochen abgebaut.

Verpackungen und Plastik im Fokus

METRO bietet To-go-Verpackungen unter anderem aus Bagasse, Papier, Holz, Bambus oder Palmblatt sowie aus Aluminium (nicht erneuerbar, aber vielfach recyclebar), rPET und PLA. Gleichzeitig strebt METRO an, die Umweltauswirkungen der Verpackungen von Eigenmarkenprodukten während des gesamten Lebenszyklus zu reduzieren und gleichzeitig die hohen Qualitäts- und Hygienestandards zu erfüllen, die Kunden erwarten. „Verpackung und Kunststoff“ ist eines der Schwerpunktthemen im Bereich Nachhaltigkeit

Quellen: ScienceDirect, ecopack

Mehr als 15 Mio. Tonnen Styropor werden jedes Jahr produziert, aber das Material ist nicht umweltfreundlich.

Styropor

Styropor

nicht biologisch abbaubar

Bagasse

Bagasse

bis zu min. 90 % in 120 Tagen

Quellen: GlobalData, METRO, welt.de

Besteck aus …

Holz

Bambus

Plastik

Einwegbesteck

80 Tage

4 Monate

400+ Jahre

Quelle: eco-gecko.com, thebamandboo.com

Zeit bis zur Zersetzung:

Papierstrohhalm

Strohhalm Papier
Quelle: Rubicon

Plastikstrohhalm

Strohhalm Plastic

Papier

PET

Glas

Aluminium

Wie oft lässt sich Recyclen Grafik
Quelle: Auckland Council

METRO Plastic Initiative

Eine Initiative, mit der METRO zu einem nachhaltigen Wandel beitragen will, ist die METRO Plastic Initiative. Die 3 Säulen der METRO Plastic Initiative sind die Vermeidung von Plastik im Meer gemeinsam mit der Plastic Bank, die Reduzierung von Plastik in Verpackungen sowie bewusstere Kauf- und Recyclingentscheidungen der Kunden. Die am Welttag der Ozeane 2021 gestartete großangelegte Kooperation soll unter anderem verhindern, dass in den folgenden 12 Monaten rund 65 Mio. Plastikflaschen überhaupt erst in die Ozeane gelangen. Dafür sollen rund 1,3 Mio. Kilo Plastikmüll an der Quelle – an Land – eingesammelt werden. Gleichzeitig sollen in Armut lebende Gemeinschaften in Küstenregionen unterstützt werden. Mehr: www.metro-wholesale.de/nachhaltig-sein/metro-plastic-initiative


Auch Interessant