Commercial Paper Programme

Commercial Paper sind spezielle Wertpapiere, die Unternehmen in Form von Commercial Paper Programmen nutzen, um sich Kapital am Geldmarkt zu beschaffen.

Worum geht's?

  • Commercial Paper Programme dienen zur kurzfristigen Beschaffung von Kapital
  • METRO nutzt solche Programme seit langem

Ein Commercial Paper Programm bietet Unternehmen die Möglichkeit, kurzfristig Kapital auf Basis von Commercial Papers (CP) zu beschaffen. Commercial Papers sind Schuldverschreibungen – eine spezielle Form von Wertpapieren – die Unternehmen emittieren, also am Geldmarkt herausgeben, um kurzfristig Finanzmittel zu erhalten.

Vereinbarung zwischen Bank und Emittent

In der Regel vereinbaren Bank und Emittent Commercial Paper Programme. METRO nutzt beispielsweise das im Jahr 1999 eingeführte Euro Commercial Paper Programm, um den kurz- und mittelfristigen Kapitalbedarf zu decken.

 

Die METRO Strategie sCore steckt die Ziele bis 2030. Die Erfolge zeigen sich auch in den Zahlen des Geschäftsjahres 2022/23.