Sustainable Development Goals (SDGs)

Die Sustainable Development Goals (SDGs) sind politische Zielsetzungen der UN bezüglich nachhaltiger ökonomischer, sozialer und ökologischer Entwicklungen.

Worum geht‘s?

  • Was sind die Sustainable Development Goals (SDGs)?
  • Welche Ziele sind in den SDGs formuliert?

Die Sustainable Development Goals (SDGs) – zu Deutsch Ziele für nachhaltige Entwicklung – sind politische Ziele der Vereinten Nationen (UN) zur nachhaltigen Entwicklung. Und zwar auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene.

Die SDGs sind integraler Bestandteil des Dokuments „Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“, auch bekannt als "Agenda 2030". Die Agenda 2030 definiert 17 Hauptziele und 169 Unterziele. Diese Ziele erstrecken sich über alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Wirtschaft, Soziales und Umwelt.

Die 17 Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

1. Keine Armut 
2. Kein Hunger
3. Gesundheit und Wohlergehen
4. Hochwertige Bildung 
5. Gleichstellung der Geschlechter
6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
7. Bezahlbare und saubere Energie
8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
9. Industrie, Innovation und Infrastruktur
10. Weniger Ungleichheiten
11. Nachhaltige Städte und Gemeinden
12. Verantwortungsvoller Konsum und nachhaltige Produktion
13. Maßnahmen zum Klimaschutz
14. Leben unter Wasser
15. Leben an Land
16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

METRO setzt SGDs um

METRO übernimmt Verantwortung und trägt aktiv zur Verwirklichung der SDGs bei, indem sie nachhaltige Praktiken in ihren Geschäftsaktivitäten fördert und sich für eine positive gesellschaftliche und ökologische Wirkung einsetzt.

 

METRO verfolgt eine Nachhaltigkeitsstrategie (ESG-Strategie), die in die Unternehmensstrategie sCore eingebettet ist.

Hier mehr erfahren.