Was ist ein Gourmet?

Hummer und Champagner mit Tischdeckenambiente oder Burger und Cocktails auf dem Streetfood-Market – was bedeutet eigentlich Gourmet? Wir fragen Küchenchefs und Kantinenköche, Gastro-Kenner und Food Lover, Cocktailshaker und Wein-Feinschmecker. Und erfahren: Es muss nicht immer Kaviar sein.

Anrichten einer Auster

„Wer gerne gut isst und trinkt, Ahnung davon hat und sich Zeit nimmt, zu genießen, ist ein Gourmet."
Olga Jorich, Mitinhaberin der EssBar

„Einen Gourmet findet man im Sterne-Restaurant und in der Cocktailbar. Denn wer gerne und gut isst, trinkt auch gerne und gut. In den Metropolen dieser Welt gibt es Restaurants, die zu den Speisen passende Cocktails mixen."
Nic Shanker, Gründer Starkeepers

„Ein Gourmet ist jemand, der den Moment genießen kann: einfach mit einem tollen Glas Wein in der Sonne sitzen.“
Pavlina Petreska, Betreiberin der Gaststätte Alter Markt und der Cafés Overstolz und New York in Hilden

„Ein Gourmet ist jemand, der kulinarische Handwerkskunst erkennt, schmeckt und zu schätzen weiß.“
Fatih Yalcin, Inhaber des Sugo Handmade Pasta

„Ein Gourmet probiert Neues aus, setzt sich mit dem Essen auseinander, stellt Fragen und hört gespannt zu.“
Agata Reul, Inhaberin des Agata’s

„Feinschmecker zu sein ist für jeden Gast etwas anderes, weil jedem Gast etwas anderes fein schmeckt.“
Alexander Aisenbrey, Geschäftsführer des Resorts Der Öschberghof

Philipp Langes Beschreibung der gegrillten Auster klingt wie ein Gedicht. Auf der Karte steht sie als „Gillardeau No. 0, gegrillt, Sake-Kasu, Blumenkohl, Gurke, Reisessig“.
Ohne Alkohol, mit Effekt: Der blaue Tee aus dem Eiswürfel reagiert mit Tonicwater und schimmert violett. Das alkoholfreie Destillat im Drink ist Gin nachempfunden.
Ein Gericht des Restaurants EssBar.

„Als Gourmet übernehme ich Verantwortung für unsere Genusskultur. Ich fördere Glückseligkeit, auch für zukünftige Generationen.“
Andrea Galotti, Inhaberin des Restaurant erasmus in Karlsruhe

„In der deutschen Sprache bedeutet Gourmet ‚Feinschmecker‘ – ein Kenner raffinierter Speisen und Getränke. Das ist aber viel zu stereotypisch und elitär. Ich würde das den Menschen zuordnen, die hochwertige Lebensmittel schätzen. Hochwertigkeit ist nicht zwangsläufig der sogenannte Pünktchen-Teller, sondern die Liebe für das Produkt.“
Martin Behle, Commercial Board METRO AG

„Es ist eine Lebensart, ein kulinarisches Erlebnis, das man mit anderen teilt. Ein Gourmet zu sein bedeutet nicht immer, ein Kenner zu sein, sondern eher ein Liebhaber von gutem Essen und ein Bewunderer des Talents hinter jedem Gericht.“
Olivier Batel, Managing Director Classic Fine Foods (CFF) UK und Mitglied des Vorstands von CFF

„Wer gute Produkte sucht und zu schätzen weiß, ist für mich ein Gourmet. In Deutschland ist es leider oft so, dass sündhaft teure Grills gekauft werden, aber eben das billigste Fleisch.“
Dirk Wittau, Catering- und Event-Chef des METRO’s Inn

„Ein Gourmet ist für mich ein Mensch, der Glück empfindet, wenn er gute Produkte sorgsam verarbeitet auf seinem Teller und in seinem Glas findet. Im besten Fall in freundlicher Gesellschaft.“
Michael Widmer, Geschäftsleiter Großmarkt Düsseldorf/ Regionalmanager Rheinland

„Ich bin Veganer – das schränkt einerseits ein, öffnet aber auch den Blick für neue Wege. Was die Profis ohne tierische Zusatzstoffe zaubern können, ist unglaublich. Das spiegelt sich immer mehr auf dem Gourmet Festival wider. Da macht es mir großen Spaß, mich durchzuprobieren.“
Hendrik Schellkes, Wellfairs GmbH, Veranstalter des Gourmet Festivals

Weitere Artikel