Grenzen Bewegen

Nahversorgung in Rumänien – nur zwei Schritte entfernt

19,5 Millionen Menschen leben in Rumänien – fast die Hälfte davon im ländlichen Raum. Kleine, inhabergeführte Nahversorgungsgeschäfte sind wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. Sie sind Begegnungsstätten und nicht selten das Herz der Gemeinden. Man trifft sich hier nicht nur zum Einkaufen – man knüpft Netzwerke. Seit 2012 ist METRO Rumänien mit dem Retail Franchise LaDoiPasi ein Teil dieses Netzwerks, das mittlerweile über 1.000 Partner zählt.

Nach Gornet im Bezirk Prahova, etwa 100 Kilometer nördlich von Bukarest, verläuft eine lange Straße vorbei an Feldern und Strommasten. In der Ferne ragen die Ausläufer der Karpaten in den ländlichen Himmel. Irgendwo an dieser Straße, dort, wo sie von Häusern gesäumt ist, steht eine Schule und nur ein paar Meter weiter befindet sich der kleine Laden von Elena Mocanu. Mittags essen die Schüler hier gerne warme Pasteten aus Elenas neuem Ofen. Über dem Eingang leuchtet ein in Rumänien gut bekanntes orange-grünes Logo: „LaDoiPasi“.
Kinder warten auf das Essen aus dem Ofen

LaDoiPasi: Wirtschaftliche Unabhängigkeit bei enger Zusammenarbeit

LaDoiPasi, was so viel bedeutet wie „Zwei Schritte entfernt“, ist ein sogenanntes Soft Franchise Modell – das bedeutet, die Partner bleiben wirtschaftlich unabhängig in ihrer Zusammenarbeit mit METRO. Um sich als Franchise-Partner zu qualifizieren, müssen sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen – wie zum Beispiel über eine Verkaufsfläche von mindestens 60 Quadratmetern in einer gut sicht- und erreichbaren Lage verfügen. METRO berät bei der Planung des Sortiments und liefert die Produkte, unterstützt aber auch bei Umbaumaßnahmen,der Ladengestaltung und mit nationalen Marketing-Kampagnen. Zusätzliche Services wie die Möglichkeit, vor Ort Rechnungen zu bezahlen oder Batterien sicher zu entsorgen, organisiert METRO zusammen mit Kooperationspartnern.

„Sowohl unabhängige Trader als auch unsere LaDoiPasi Franchise-Partner stehen bei uns im Mittelpunkt“, sagt Roland Ruffing, CEO METRO Rumänien. Ein auf die Bedürfnisse von Tradern und deren Kunden ausgerichtetes Sortiment, andere Gebinde-Einheiten, als zum Beispiel Gastronomen sie brauchen, „und immer das Ziel vor Augen, unseren Kunden die besten Waren zum besten Preis anzubieten“ – LaDoiPasi ist METROs Antwort auf das Bedürfnis der lokalen rumänischen Bevölkerung nach unkomplizierter, qualitativ hochwertiger Nahversorgung.

„Wir helfen kleinen Geschäften dabei, wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Auch Elena Pantiru aus Poduriim östlichen Bezirk Bacau ist LaDoiPasi Franchise-Partnerin der ersten Stunde. Neben der großen Produktauswahl und den exakt auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnittenen Angeboten weiß sie besonders die gute Beziehung zu ihrem persönlichen Berater bei METRO zu schätzen: „Er findet eine Lösung für jedes Problem!“ Seit sie Teil des Franchise Netzwerks ist, ist ihr Umsatz gestiegen und ihr Kundenstamm gewachsen. „Mit der Unterstützung von METRO kann ich meine Kunden glücklich machen und ihre Wünsche schneller erfüllen“, sagt sie.

Für Geanina Ghiculescu, Head of Retail Marketing bei METRO Rumänien, ist LaDoiPasi eine Lebenseinstellung. „Wir wollen unseren Kunden jederzeit ein optimales Sortiment an Frisch- und Convenience-Produkten zur Verfügung stellen und motivieren unsere Franchise-Partner dazu, dasselbe für ihre Kunden zu tun“, sagt sie.

„Unsere Partner sind so vielfältig und unterschiedlich wie ihre Kunden. Und unsere Herausforderung besteht darin, uns permanent an neue Umstände und neue Kundenbedürfnisse anzupassen. Mit dem LaDoiPasi Konzept unterstützen wir kleine Geschäfte dabei, in einem von großen internationalen Einzelhandels-Ketten dominierten Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Das, was wir tun, erfüllt mich jeden Tag mit Stolz.“ Im Gegenzug erwartet METRO Rumänien von den Franchise-Partnern neben Handelserfahrung, Wachstumspotential und finanzieller Stabilität auch den Wunsch und das Streben nach Wachstum.

Das Leben der Kunden einfacher machen

Elena Mocanu ist seit 2013 Teil der LaDoiPasi Familie und versorgt ihr Dorf mit frischen Produkten und allen Dingen des täglichen Bedarfs. „Ich denke, dass es wichtig ist, den Menschen zusätzliche Services zur Verfügung zu stellen, die ihr Leben einfacher machen“, sagt sie und liefert ihren Kunden deshalb die Einkäufe nach Hause, wenn diese sie nicht tragen können. Auch sie ist stolz: 2018 wurde ihr Store zum ersten „Premium“-Franchise-Partner in der Region Prahova. Dieses Upgrade ermöglichte ihr, den Verkaufsraum umzugestalten und einen Ofen anzuschaffen –  eben den, in dem sie die Pasten backt, die die Schüler so gerne essen.

Mann holt Produkt aus dem Regal hochkant

Auch Interessant