Waren Bewegen

Bringt’s her!

Bei METRO einkaufen, das geht im Großmarkt – oder online und telefonisch, mit Lieferservice bis zur Ladentür. Hinter dem weltweit verfügbaren Food Service Distribution stecken verschiedene Modelle.

METRO setzt auf Omni-Channel. Das heißt: Kunden können über unterschiedliche Kanäle einkaufen, je nachdem, wann, wo und wie sie ihre Waren auswählen/bestellen und erhalten wollen. Der große Vorteil von METRO’s Omnichannel Strategie gegenüber reinen Cash-and-Carry- oder reinen Zustellhändlern: Je nach Bedarf oder persönlicher Vorliebe können Kunden alle Känale in Anspruch nehmen – persönliche Beratung und individuelle Auswahl im Markt oder das bequeme Bestellen der Produkte im Webshop oder beim Kundenmanager sowie Transport der Ware bis in die eigene Küche. Eine Komponente der Omnichannel Strategie ist somit Food Service Distribution, kurz FSD.

METRO nutzt dafür sowohl das bestehende Netz an Großmärkten, ergänzt diese – angepasst an regionale Erfordernisse – jedoch auch um Depots, die allein als FSD-Lager und Distributionszentren dienen. Die grundsätzliche Nachfrage ist groß: Je nach Land nutzen 70 bis 80 % der Hotel-, Restaurant- und Cateringkunden im Gesamtmarkt Belieferungsservices.

• Mehr zum Thema Liefern: Starke Vision für Myanmars Großhandel

Den METRO Lieferservice gibt es in 36 Ländern, wobei das Netz an Liefergebieten stetig wächst. Zusätzlich versorgen die hauseigenen Belieferungsspezialisten von METRO Profikunden auf der ganzen Welt. In Asien, im Mittleren Osten sowie in UK beliefert Classic Fine Foods mehr als 20.000 Kunden mit Feinkostprodukten. Rungis Express vertreibt zusätzlich Gourmetprodukte unter anderem in Deutschland und in der Schweiz, Pro á Pro beliefert Betriebs- sowie Systemgastronomie in Frankreich.

Den Premium-Food-Lieferanten Rungis Express nutzen in Deutschland beispielsweise zwei Drittel aller Sternerestaurants. Dabei bleiben die Arbeitsschritte – beste Zutaten auswählen, verladen und pünktlich zum Betrieb liefern – im Wesentlichen die gleichen wie beim „selber Einkaufen“. Nur übernimmt METRO mit FSD die zeitaufwändigen Arbeitsschritte Kommissionierung und Verladung für den Kunden. Damit bleibt unseren Kunden mehr Zeit für anderes.

Wie genau die Modelle von Food Service Distribution bei METRO funktionieren, gibt es hier zu lesen: MPULSE Print

Belieferung bei METRO: FSD

Auch Interessant