Grenzen Bewegen

Vegane Burger – das neue Glück für Fleischliebhaber

Etwas Gutes tun und sich selbstständig machen – mit der Eröffnung ihres veganen Restaurants „FROINDLICHST“ in Hamburg hatten Hendrik Terner und Kerrin Kruse den richtigen Impuls. Vegane Ernährung, das war den Beiden direkt klar, wird kein Trend bleiben sondern die Lebensweisen vieler Menschen langfristig und nachhaltig verändern. Das war Ende 2015. Mittlerweile haben die beiden zwei Restaurants und knapp 60 Angestellte.

Hendrik, wie muss man sich das FROINDLICHST vorstellen?

Wir sind ein sehr junges Team, das Durchschnittsalter unserer knapp 60 Mitarbeiter liegt bei 25 Jahren. Entsprechend locker, und wo nötig unkonventionell, ist die Atmosphäre bei uns. Das kommt beim Gast gut an. Als erstes veganes Restaurant in Hamburg - Winterhude freuen wir uns über die Offenheit der Kunden, für die wir stets auf der Suche nach neuen Impulsen und Kreationen im Angebot sind. Neben Bowls und speziellen Pizzen sind vegane Burger dabei für uns ein essentielles Gericht – knapp 80% vom Absatz machen sie mittlerweile aus.

Hendrik Terner und Kerrin Kruse essen Burger
Hendrik Terner und Kerrin Kruse

Burger, aber vegan, klingt nach einem Experiment …

Anfangs haben wir uns schwer getan und viel selbst experimentiert mit Seitan, Pilzen  und Co. Richtig zufrieden waren wir nicht. Der deutsche Markt tat sich bislang mit veganen Patties sehr schwer, gerade bei Großabnehmern wie uns als Restaurant. Wir haben unsere Produkte lange aus Großbritannien und den Niederlanden bezogen.

 

Dann kommt der Beyond Meat Patty für euch doch wie gerufen, oder?

In der Tat – sojafrei, weizenfrei und ohne unnötige Zusatzstoffe – das ist für uns eine ideale Ergänzung auf der Speisekarte. Wir haben die Entwicklung von Beyond Meat sehr aufmerksam verfolgt, kaum ein Land, in dem das Produkt nicht eingeschlagen hat wie eine Bombe. Den Launch in Deutschland haben wir sehnsüchtig erwartet. Dank unseres METRO Kundenberaters wurden wir zum Start direkt beliefert.

Was überzeugt euch an Produkten wie etwa dem Beyond Meat Patty?

Ich glaube, sie können einen Einstieg in die Welt des Veganismus sein. Es gab einige Gäste, die tatsächlich nicht glauben wollten, dass sie es hier mit einem veganen Burger zu tun haben.

 

Hilft die Popularität solcher Einzelprodukte dem Veganismus?

Gerade beim Beyond Meat Burger gab es zu Beginn viele Kunden, die aufgrund des Beyond Meat Burgers zu uns gefunden haben. 70% unserer veganen Kunden sind weiblich, für die Begleitung ist der Beyond Burger ein Einstieg in die Welt des Veganismus. Wir freuen uns, wenn solche Produkte das Thema vegane Ernährung noch weiter nach vorne bringen und noch mehr Menschen davon überzeugt, vegan zu leben. Also, ja, ich glaube, es hilft.

 

Wird Veganismus die Ernährung der Zukunft?

Nun, die Herausforderung wird sein, das die steigende Nachfrage nicht zu Lasten der Qualität geht. Und natürlich muss man beachten, was sonst noch so in den Produkten enthalten ist.

Proteinreiches Erfolgsrezept

Das Start-up-Unternehmen Beyond Meat, im Jahr 2009 von Ethan Brown gegründet, gehört in den USA zu den gefragtesten Jungunternehmen der Food-Branche. Die Liste an prominenten Unterstützern ist lang – unter anderem Unternehmer Bill Gates, Schauspieler Leonardo DiCaprio und die beiden Twitter-Gründer Evan Williams und Biz Stone, die alle in den letzten Jahren in die Firma investiert haben. Sie alle konnte der Gründer Ethan Brown von seinen revolutionären Produkten überzeugen. Das Konzept: der Ersatz von tierischem durch pflanzenbasiertes Protein, das gleichzeitig gut schmeckt und besser für die Umwelt ist. Kunden wie Branchenexperten gleichermaßen. Im November 2018 hat METRO Deutschland den Beyond Meat Patty als erster Großhändler in Deutschland im Sortiment.

Über... das FROINDLICHST-Team

Hendrik Terner (32) und seine Geschäftspartnerin Kerrin Kruse (27) teilen die Leidenschaft fürs Kochen und reisen gerne mit dem Camper durch die Welt. Nach dem abgeschlossenen BWL-Studium fiel die Entscheidung, sich selbstständig zu machen. Aus der ursprünglichen Idee, schnelle & gesunde vegan-vegetarische Snacks anzubieten wurde schließlich das ausgereifte Konzept für das FROINDLICHST.


Auch Interessant