Der METRO Online-Marktplatz – aus Kundensicht

Schneller, zuverlässiger Service und hochwertige Produkte – im Onlinehandel sind die Kundenerwartungen hoch. Der Online-Marktplatz von METRO ging in Italien 2022 an den Start. Wir wollten wissen: Welche Erwartungen hatten Kunden? Wie sind ihre Erfahrungen?

Teller mit italienischem Essen und einem Glas Rotwein

Seit der Eröffnung im Jahr 2016 ist die Pizzeria Birreria Luppolo e Grano ein beliebter Anlaufpunkt für Pizzafans in der norditalienischen Region Bergamo/Lago d'Iseo. Die Pizzeria ist vor allem für ihre Pizza Scrocchiarella bekannt. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung der römischen Pinsa – außen knusprig und innen weich. Hier wird alles komplett in Handarbeit hergestellt. Und der Teig kommt ohne Gluten aus. Um neben ihrer Pizza auch andere authentische süditalienische Spezialitäten anbieten zu können, stützen sich die Inhaber, Francesca und Antonio Ianni, auf ein Netzwerk langjähriger Lieferanten. Und die haben denselben hohen Anspruch in Sachen Qualität und Nachhaltigkeit wie sie selbst. Etwa zweimal pro Woche kaufen sie bei METRO ein. Das Sortiment ermöglicht der Pizzeria, bei allen Speisen eine konstant hohe Qualität anzubieten – schließlich soll jede einzelne Pizza ein Hochgenuss aus Aromen und Texturen sein.

METRO steht für Vertrauen und Sicherheit. Schon bei der Bestellung waren wir uns sicher.

Francesca and Antonio Ianni

Oskar Erlacher, Inhaber des Hotel Kristall, hat seine HoReCa-Karriere seinen Eltern zu verdanken, die das Hotel einst eröffneten. Das Saisonhotel bietet 40 Zimmer und beschäftigt 22 Mitarbeiter. Die Küche ist Hotelgästen vorbehalten. Hier kreieren fünf Köche sowohl lokale als auch internationale Gerichte. Das Hotel kauft jede Woche mehrmals bei verschiedenen Anbietern ein, darunter auch der METRO Großmarkt im italienischen Brunico.

Blick auf Hotel Kristall

Hotel Kristall

Vom Mercato Online versprach ich mir einen schnellen und guten Service und hochwertige Produkte. Und genau das habe ich bekommen.

Oskar Erlacher

METRO MARKETS als neuer Anbieter

Als Francesca und Antonio Ianni einen neuen Kühlschrank brauchten, wandten sie sich an die METRO Sales-Force-Mitarbeiterin ihres Vertrauens, Donatella Galdini. Sie empfahl ihnen den B2B-Marktplatz von METRO. „Der Service war sogar noch viel effizienter und effektiver als ich erwartet hatte“, erzählt Francesca. „Kurz vor einem gesetzlichen Feiertag orderten wir die Kühlschränke – und sie kamen nur wenige Tage später an.“ Vor allem überzeugten sie das große Produktangebot und die Benutzerfreundlichkeit. Auch, dass METRO hinter dem Angebot steht, war ihr sehr wichtig.

Oskar Erlacher leitet das Hotel Kristall und fand den „Mercato Online“ auf der Internetseite metro.it. Im Internet bewegt er sich zielorientiert und nur dann, wenn er wirklich etwas braucht. „Mein erster Kauf waren ganz bestimmte Trinkgläser“, erinnert sich Erlacher. „Denn die konnte ich nirgendwo anders finden. Welchem Unternehmen die Plattform gehört, ist mir eigentlich relativ egal. Wichtig ist, dass alles in zwei Tagen da ist und ich nicht selber rausgehen muss. Denn so spare ich viel Zeit.“

Die Zukunft ist digital

Francesca ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen für ihr Unternehmen. Sie nutzt den Reservierungsdienst DISH und weitet ihr Angebot ständig aus. „Das ist für mich selbstverständlich“, meint sie nur. „Frische Produkte zu bekommen, ist nicht einfach. Deshalb freuen wir uns, dass die Plattform auch diese bald in ihr Angebot aufnehmen wird.“ Oskar Erlacher vom Hotel Kristall ergänzt: „Ich würde alles im Internet kaufen. Worauf es mir ankommt: Dass alles innerhalb weniger Tage ankommt.“

METRO MARKETS

METRO MARKETS betreibt den größten Online-Marktplatz für Non-Food-Artikel für die HoReCa-Branche. Das Angebot ging 2019 in Deutschland an den Start und ist inzwischen auch in Spanien, Italien, Portugal und den Niederlanden vertreten. Der Marktplatz deckt den gesamten Bedarf von Gewerbekunden ab. Hier bekommen Restaurants alles, was sie brauchen – absolut unkompliziert und über eine einzige Plattform. Die Händler stellen ihre Produkte selbst ein und verwalten sie über eine digitale Schnittstelle.

MAKRO.NL/MARKETPLACE
MAKRO.PT/MARKETPLACE
METRO.IT/MARKETPLACE
MAKRO.ES/MARKETPLACE
METRO.DE/MARKTPLATZ

Mehr: METRO MARKETS: „Wir wollen den Kuchen größer machen“

Weitere Artikel